Geförderte Projekte 2019

Insgesamt 22.800 Euro spendet die EUROPA MÖBEL-Umweltstiftung im ersten Halbjahr 2019

Die Klimabilanz 2018 des Umweltbundesamtes liegt vor. Darin wird klar, dass es im vergangenen Jahr 4,5 Prozent weniger Treibhausgasemissionen gab als 2017. Damit wurde nach vier Jahren Stagnation erstmals wieder eine nennenswerte Reduzierung erreicht. Im Vergleich zu 1990 hat Deutschland seine Emissionen damit um 30,8 Prozent gesenkt. Bis 2030 müssen sie nach Beschlusslage der Bundesregierung jedoch um mindestens 55 Prozent verringert werden. Auch mit kleinen grünen Projekten kann jeder seinen Beitrag dazu leisten und sich für die Natur einsetzen. „Wir müssen unsere Mitmenschen darauf sensibilisieren, mit der Umwelt pfleglich umzugehen. Nur so können wir etwas verändern“, betont Ulf Rebenschütz, Vorstand der EUROPA MÖBEL-Umweltstiftung.

Dank der Beteiligung der 511 Möbelhäuser, die im EUROPA MÖBEL-Verbund organisiert sind, kann die Stiftung im ersten Halbjahr 2019 insgesamt 22.800 Euro an sechs Initiativen spenden. Davon gehen jeweils 5.000 Euro an das Waldmobil des CVJM Pfalz und die Organisation deinbaum.ch. 4.000 Euro erhält die Umweltschutz- und Lebenshilfe. Weitere 3.800 Euro gehen an das Projekt Umweltbildung im Grundschulalter. Der Fichtelgebirgsverein Ebnath erhält einen Obolus von 3.000 Euro und die restlichen 2.000 Euro sind für die Grundschule Schönhagen vorgesehen. „Es ist bewundernswert, dass Menschen so viel Zeit und Mühe investieren, um für uns alle die Natur zu schützen. Daher ist es uns wichtig, ihnen unsere Anerkennung zu zeigen und ihr Engagement finanziell zu unterstützen“, so Ulf Rebenschütz weiter.

Die bezuschussten Projekte 1.Halbjahr 2019 im Überblick:

  • Wald- und Erlebnispädagogisches Programm für Schulklassen und Kitas

    Der Wald ist spannend und regt zu Neugier und Entdeckungsfreude an. Dafür soll ein Bus angeschafft werden, damit auch Kinder aus ländlichen Regionen, ohne öffentliches Verkehrsnetz, abgeholt und in den Wald gefahren werden können.

    Dieses Projekt wurde mit 5.000 EUR gefördert.

  • Für die Erhaltung von alten und ökologisch wertvollen Waldbäumen

    Die Organisation arbeitet intensiv an der Gründung einer Stiftung mit dem Ziel Baumpatenschaften in der ganzen Schweiz anzubieten.

    Dieses Projekt wurde mit 5.000 EUR gefördert.

  • Umweltschutz und Lebenshilfe

    Das Insektenschutzprojekt beinhaltet die Anlage von Blühwiesen sowie die Umweltbildung mit Schulklassen.

    Dieses Projekt wurde mit 4.000 EUR gefördert.

  • Umwelterziehung im Grundschulalter

    Umwelterziehung mit den Schwerpunkten Müllvermeidung in Bild, Ton und praktische Beispielen.

    Dieses Projekt wurde mit 3.800 EUR gefördert.

     

  • Aufklärungs- und Informationsveranstaltung

    Für die Schaffung von Grünflächen entlang der Wanderwege, Renaturierung, Insektenschutz und Errichtung von Ruhebänken im Fichtelgebirge.

    Dieses Projekt wurde mit 3.000 EUR gefördert.

     

  • Waldpädagogig

    Die Schüler sollen so mit allen Sinnen lernen sowie ein Umweltbewusstsein entwickeln, um Ressourcen zu schonen.

    Dieses Projekt wurde mit 2.000 EUR gefördert.

 

17.798 Euro spendet die EUROPA MÖBEL-Umweltstiftung für grüne, regionale Projekte

Eins steht laut Umweltbundesamt fest: „Europa wird seine Klimaziele bis 2030 nicht erreichen, wenn es in den nächsten zehn Jahren nicht dringend gebotene Maßnahmen gegen den alarmierenden Rückgang der Artenvielfalt, die zunehmenden Auswirkungen des Klimawandels und den übermäßigen Verbrauch natürlicher Ressourcen ergreift.“ Deshalb ist es umso wichtiger, immer wieder auf das Thema und auch auf kleinere grüne Aktivitäten aufmerksam zu machen. Die EUROPA MÖBEL-Umweltstiftung nimmt sich dies zu Herzen und würdigt zweimal jährlich mit einer großzügigen Spende verschiedene Organisationen, die sich für den Erhalt der Erde tatkräftig einsetzen. „Wir dürfen die Augen nicht verschließen, sondern müssen mit anpacken. Ich bin davon überzeugt, wenn jeder in seinem nahen Umfeld anfängt, die Umwelt zu bewahren, können wir wirklich was verändern“, betont Ulf Rebenschütz, Vorstand der EUROPA MÖBEL-Umweltstiftung

Bereits im ersten Halbjahr 2019 haben die 540 beteiligten Mitglieder des EUROPA MÖBEL-Verbundes eine beachtliche Spendensumme von 22.800 Euro an „grüne Projekte“ übersenden können. Auch im zweiten Halbjahr 2019 unterstützt die EUROPA MÖBEL-Umweltstiftung fünf gemeinnützige Initiativen in Höhe von 17.798 Euro. Insgesamt 5.300 Euro gehen aus dem Spendentopf an die „Anti-Plastikbecher-Aktion“ in Kitas der Organisation Round Table 98 in Bayreuth. „Water for Future“ heißt ein Projekt vom Förderkreis Ribnitz-Damgarten und wird mit 4.898 Euro unterstützt. Über 4.000 Euro können sich die Mitglieder von Das Geld hängt an den Bäumen freuen. Sie haben sich mit ihrer Aktion „Hamburgs soziale Gärten“ bei der EUROPA MÖBEL-Umweltstiftung beworben. Der Verein Urania Berlin erhält für sein Projekt „Urbania Garten“ 3.000 Euro und last but not least gehen 600 Euro an den Förderverein Siedengrieben für eine Spielplatzerweiterung. 

 

Die bezuschussten Projekte 2.Halbjahr 2019 im Überblick:

  • Umstellung von Plastik- auf Edelstahlbecher in Kitas

     Für die Umstellung von Plastikbechern auf Edelstahlbecher in allen Kitas Deutschlands setzt sich die Initiative Round Table 98 aus Bayreuth ein. Für jeden abgegebenen Plastikbecher erhalten die Kitas kostenlos einen Edelstahlbecher. Damit soll Plastik reduziert, die Kinder für das Thema Kunststoff sensibilisiert und ein umweltbewusster Konsum gefördert werden. Die gesammelten Plastikbecher sollen dann entsprechend recycelt werden.

    Die EUROPA MÖBEL-Umweltstiftung unterstützt dieses Projekt mit 5.300 Euro.

  • Einrichtung einer Kinder-Naturschutzwerkstatt

    Der Förderkreis Riebnitz-Damgarten möchte unter dem Slogan „Water for Future“ eine Kinder-Naturschutzwerkstatt für nachhaltige Umweltbildung errichten und erhält dafür eine Spende in Höhe von 4.898 Euro. In der Werkstatt können Kids Erkundungen und Experimenten mit Hilfe von Mikroskopen und Bestimmungsbüchern durchführen. Damit sollen sie ein besseres Verständnis für das Ökosystem Teich erlangen und gleichzeitig Wissen zum Schutz und Bewahrung der Umwelt vermittelt bekommen.

  • Projekt "Hamburgs soziale Gärten"

    Schon vielfach ausgezeichnet ist das Projekt „Hamburgs soziale Gärten“ der Initiative Das Geld hängt an den Bäumen. Sie bewirtschaften und ernten zusammen mit gesellschaftlichen Randgruppen ungenutztes Obst, stellt daraus Säfte und Schorlen her und verkauft diese. Mit dem Erlös werden Arbeitsplätze für „vergessene“ Menschen geschaffen. Darüber hinaus werden Streuobstwiesen gepflegt, alte Pflanzen und Baumbestände erhalten sowie Insektenhotels und Bienenstöcke errichtet. Für „Hamburgs soziale Gärten“ gibt es deshalb 4.000 Euro.

  • Städtisches Gartenbauprojekt in Berlin

    „Urbania Garten“ heißt das städtische Gartenprojekt des Vereins Urania Berlin im Herzen der Hauptstadt. Dabei sollen Naturwissen vermittelt und ein grüner Gemeinschaftsraum für Besucher, Passanten und ein benachbartes Flüchtlingsheim geschaffen werden. Für die Installation von Pflanzkästen-Beschilderungen sowie für die Pflege der Anlage und die Ernte der angebauten Nahrungsmittelt erhält der Verein 3.000 Euro.

  • Erweiterung des Spielplatzes in Siedengrieben

    Der Spielplatz in Siedengrieben soll erweitert werden. Dafür spendet die EUROPA MÖBEL-Umweltstiftung 600 Euro. Mit dem Geld soll ein Wind- und Wetterschutz entstehen, Vogelkästen installiert sowie Imker und Jäger mit den Kindern zusammengebracht werden, um ihnen den Insektenschutz näherzubringen.