Pressemeldung 27.11.2017

76.040 Euro für den Naturschutz vor der Haustür

Bislang war es nur ein ungutes Gefühl, das allerdings immer mehr Menschen beschlich. Gab es früher nicht weitaus mehr Schmetterlinge, Fliegen, Hummeln, Käfer und auch Mücken? Eine Studie, die niederländische, deutsche und britische Wissenschaftler jetzt veröffentlicht haben, belegt nun erstmals, dass diese Wahrnehmung richtig ist: In weiten Teilen Deutschlands hat die Zahl der fliegenden Insekten tatsächlich dramatisch abgenommen. Eine Entwicklung, die zeigt, wie wichtig es ist, die eigenen Anstrengungen für den Erhalt der Natur zu erhöhen. Genau dies hat sich die Europa Möbel-Umweltstiftung auf die Fahne geschrieben. „Es ist bewundernswert, dass Menschen so viel Zeit und Mühe investieren, um für uns alle die Natur zu schützen. Daher ist es uns wichtig, ihnen unsere Anerkennung zu zeigen und ihr Engagement finanziell zu unterstützen“, betont EMVGeschäftsführer Ulf Rebenschütz.

Als PDF downloaden

 Pressemeldung 15.03.2017

27.000 Euro für den Naturschutz vor unserer Haustür

Welche negativen Auswirkungen Klimawandel, Monokulturwirtschaft und Co. auf die Natur haben, zeigt sich aktuell ganz deutlich an den Bienen. Die Insekten mit dem Stachel sind vom Aussterben bedroht. Eine Gefahr mit fatalen Folgen für uns alle, wie jetzt Forscher warnen. Denn ein Drittel unserer Lebensmittel wächst ausschließlich nach der Bestäubung durch die kleinen Tiere – darunter Äpfel, Birnen, Kirschen und Pflaumen. Eine Entwicklung, die zeigt, wie wichtig es ist, die eigenen Anstrengungen für den Erhalt der Natur zu erhöhen.. „Wenn jeder vor seiner Haustür anfängt, Flora und Fauna zu bewahren, können wir wirklich etwas verändern. Davon bin ich überzeugt“, betont Ulf Rebenschütz, Vorstand der EUROPA MÖBEL-Umweltstiftung.

Als PDF downloaden